Neuigkeiten

15.06.2007, Pressestimmen

Mitteldeutsche Zeitung, Halle (15. Juni 2007)

Landgang mit Laterne, „Keine Haie“ war eine Überraschung, der Nachfolger klingt schon nach Klassiker von Steffen Könau Diese Rühmanns sind eine seltsame Familie. Thomas Rühmann etwa, der als Arzt in der Endlos-Serie “In aller Freundschaft” so bekannt wurde, dass er bei einer Umfrage nach dem berühmtesten Sachsen-Anhalter vor Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher landete. Statt in aller […]

Lesen
20.05.2007, Pressestimmen

Dates (20. Mai 2007)

Landgang – Mit ihrer zweiten CD verspricht und hält die Magdeburger Martin Rühmann Band viel. von Henning Lühr Bei der Martin Rühmann Band ist die Mannschaft der Star. Zwar liefert der Sänger und Gitarrist Martin Rühmann Texte und Akkorde aber der endgültige Song wird von den Musikern Lorenz Wühler (Gesang, Schlagzeug), Dirk Rudolf (Gitarre, Trompete) […]

Lesen
30.04.2007, Pressestimmen

Dates , Magdeburg (30. April 2007)

Landgang – die neue CD der MRB von Jan Kubon Nach zwei Jahren neues von der martinrühmannband und das Warten hat sich gelohnt. Noch konsequenter geht die Band ihren Weg zwischen Folk und Songwriting. Angereichert mit reichlich Studiotechnik, nuanciert die Band fein. Themen von der Straße, die nicht lang genug sein kann, den bei der […]

Lesen
15.04.2007, Pressestimmen

Folker 4/2007

Noten ohne Quoten / Eine Stimme für das deutschsprachige Lied von Nikolaus Gatter Ein „Schwarzer Engel“ kriegt übrigens an Bord der MARTIN RÜHMANN BAND Landgang (Womsie records, 12 Tracks, 42:12, mit Texten) und sieht ohne Kompass auf der Startbahn natürlich erst recht keine Haie. Die noch immer leicht tranigen Songs beschwören surreale Szenerien, fleischgewordene Allegorien […]

Lesen
28.11.2006, Pressestimmen

Mitteldeutsche Zeitung, Halle (28. November 2006)

Bäckerblues und Steppenfeuer – Magdeburger Rühmann Band begeistert Kritiker von Steffen Könau “Es war eigentlich alles vorüber, noch ehe es begonnen hatte. Martin Rühmann fiel vom Rad, verletzte sich die Hand und von diesem Tag an musste der Magdeburger, der schon 1986 seine erste Band Stadtgeflüster gegründet hatte, die geliebte Gitarre in der Ecke verstauben […]

Lesen
20.11.2006, Pressestimmen

Plauener Zeitung (20. November 2006)

Rühmann war da! Da besetzte ein Ego die Bühne und bevor es die Besucher des Malzhauses am Freitag überhaupt merkten, erfüllte seine markante Stimme das Kellergewölbe – das sanfte Reibeisen mit dem Schmelz. Man folgte ihm sofort, egal wohin seine Geschichten ihn treiben. Der Geschichtenerzähler Rühmann ließ poetische Bilder entstehen, die von der Band aufgenommen […]

Lesen
22.03.2006, Pressestimmen

Mindener Tageblatt (22. März 2006)

von Jürgen Schnake Ansteckend entspannte und fröhliche Musik. Die Martin Rühmann Band begann mit dem Titelstück ihrer aktuellen CD “Keine Haie” spektakulär beruhigend den Abend. Überhaupt zieht sich ein entspannter Optimismus durch die Musik der Band, bestehend aus Lars Düseler am Bass und Synthesizer, Dirk Rudolf an den Gitarren und der Trompete und Lorenz Wühler […]

Lesen
15.01.2006, Pressestimmen

Melodie & Rhythmus – Musikmagazin (15. Januar 2006)

Musik für Erwachsene , die sicher unter Element of Crime und Keimzeit-Fans neue Freunde finden werden. Erst kürzlich erschien ihre Debüt CD “keine Haie” , welche sofort für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert wurde. Auch in der Liedermacher-Radio-Hitparade”liederbestenliste.de” fand sich das Album als Platte des Monats wieder.

Lesen
01.11.2005, Pressestimmen

Intro – Musikmagazin (1. November 2005)

Zugegeben, die CD der Martin Rühmann Band aus Magdeburg heißt zwar “Keine Haie” aber wer nicht achtsam hinschaut, wird beim ersten Mal “Kleine Haie” lesen. Mit l. Dabei liegt ersteres viel näher, denn das Cover ziert ein doch recht veranschaulichend durchgestrichener Räuber der Meere. Auf dem Bandfoto sehen sie hingegen alle ein bisschen aus wie […]

Lesen
20.07.2005, Pressestimmen

Belgischer Rundfunk (20. Juli 2005)

von Hans Reul Zunächst dachte ich, schon wieder jemand der glaubt, Jaques Brels “Amsterdam” covern zu müssen. Aber dann singt Martin Rühmann seine eigene Amsterdam-Geschichte. Lässig, fast ein wenig lasziv erzählt er von der Stadt, in die es irgendwann jeden zieht, der seinen Ausweg aus der Enge sucht. Und die gleichen poetischen Bilder prägen, textlich […]

Lesen